Die Bundesliga kehrt zurück

Fußball mit SchutzmaskeQuelle: Pixabay

Für Millionen Menschen weltweit sind Casinospiele seit Jahren ein beliebter Zeitvertreib. Denn dabei können sie aus einer riesigen Anzahl verschiedener Spiele wählen und ihre ganz persönlichen Lieblingsspiele genießen. Ob das nun Kartenspiele wie Poker oder Black Jack, das beliebte Online Roulette oder die Spielautomaten sind, für Spaß und Spannung ist auf jeden Fall immer wieder gesorgt. Besonders die Spielautomaten erfreuen sich großer Beliebtheit. Hier können die Fans aus einer großen Zahl verschiedener Themen wählen, zu denen auch verschiedene Sportarten gehören.

Eishockey und Fußball zählen nicht nur im echten Stadion zu den Lieblingen des Publikums, sondern auch, wenn im Handy Casino die Spannung steigt. Die Verbindung aus beliebten Sportarten und der Casinoatmosphäre macht gerade diese Spiele besonders reizvoll. Natür­lich ist die Liebe der Fans zum echten Fußball auch nach wie vor ungebrochen. In den letzten Monaten mussten sie sich jedoch gedulden, da sportliche Großveranstaltungen nicht durch­geführt wurden. In Deutschland fand in den beiden höchsten Fußball-Ligen schon seit Mitte März kein Spielbetrieb mehr statt. Das ändert sich nun langsam. Wenn auch zunächst ohne Publikum, so können die Fans doch wieder bei den Spielen ihres Lieblingsvereins mitfiebern und Tore und Siege zumindest vor dem Bildschirm feiern. Auch wenn diese Situation ungewohnt ist, stellt sie die ersten Schritte zurück zu einem normaleren Ligabetrieb dar.

Aus diesem Anlass stellen wir Ihnen heute einige Fakten und Ausblicke zur derzeitigen Situation in der Sportwelt im Allgemeinen und der Bundesliga im Besonderen vor.

Diese Saison ist alles anders

Der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga DFL, Christian Seifert, wies vor mehreren Wochen darauf hin, dass der Profifußball vielleicht sogar noch sehr lange ohne Stadion­zuschauer auskommen müsse. „Wir wissen nicht, ob Geisterspiele nicht im Februar, März noch stattfinden. Wir haben die Vereine gebeten, den ersten Teil der nächsten Saison ohne Zuschauereinnahmen zu planen“, sagte er. Über den Start der Bundesliga-Saison 2020/2021 mache man sich derzeit noch keine Gedanken. Im Moment muss ganz einfach über kürzere Zeiträume geplant werden. „Wir planen das bestmögliche Worst-Case-Szenario, wie es ein Klubvertreter heute ausdrückte“, so Seifert.

Dieses Szenario sieht im Moment so aus: Unter strengen Hygienevorschriften finden die Spiele zwischen den Clubs der Bundesliga statt. Dabei handelt es sich um sogenannte Geisterspiele, also Spiele ohne Zuschauer im Stadion. Denn mit den üblichen Fanmassen wären die derzeit gültigen Regelungen hinsichtlich Abstand zwischen den Personen einfach nicht umsetzbar. Die Geisterspiele werden bis mindestens bis zum Ende dieser Saison gespielt. Wie lange sie danach noch so durchgeführt werden müssen, weiß derzeit niemand. Befriedigend ist das natürlich nicht, weder für die Spieler auf dem Platz noch für die Fans, die gern wieder live dabei wären. Von dieser Situation sind jedoch im Moment alle betroffen.

Leeres Stadion: So sieht die Tribüne beim Geisterspiel ausQuelle: Pixabay

Geister auch an Rennstrecken

Auch die Formel 1 will Anfang Juli wieder durchstarten, dabei werden wahr­scheinlich in Österreich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden zwei Geister­rennen ausgetragen. Auch dies wird sicher ein gewöhnungsbedürftiger Anblick. Aber dort ist es ähnlich wie in der Bundesliga: Wird nicht gefahren, gibt es keine Einnahmen. Auch in der Formel 1 gibt es kleinere Teams, die ohne Einnahmen recht schnell finanziell in eine gefährliche Schieflage geraten, ähnlich kleineren Fußballvereinen. Mit den Geisterspielen bzw. -rennen erhalten die Clubs respektive Rennteams dann zumindest die vereinbarten Zahlungen aus den TV-Über­tragung­en der Wettkämpfe.

Die aktuelle Situation

Inmitten all der ungewohnten Neuerungen gibt es beim Blick auf die Bundesliga-Tabelle doch auch etwas Normalität. An der Spitze steht am 30. Spieltag wie gewohnt der FC Bayern mit im Moment 61 Punkten. Die Bayern gewannen zuletzt mit 5:2 gegen die Eintracht Frankfurt. Entschieden ist da noch nichts, denn Borussia Dortmund ist als Zweitplatzierter den Bayern mit derzeit 57 Punkten dicht auf den Fersen. Auch wenn Mario Götze bei Dortmund nur noch auf der Bank sitzt und der Abschied des Weltmeisters von 2014 näher rückt, konnte Dortmund zuletzt den VfL Wolfsburg besiegen. Das war immerhin der sechste Sieg in Serie für die Borussia, die dabei lediglich einen einzigen Gegentreffer kassierte. Das Team von Trainer Lucien Favre geht also mit ordentlich Selbstvertrauen in Richtung Spitzenspiel gegen Tabellenführer und Rekordmeister Bayern München. Dort müssen sie dann Manuel Neuer im Tor überwinden, ebenfalls Weltmeister und immer noch einer der besten Torhüter der Welt. Neuers Vertrag mit Bayern München wurde kürzlich um mehrere Jahre verlängert, in diesem Punkt besteht also keine Unsicherheit. Er wird es der Borussia sicherlich nicht leicht machen, einen siebenten Sieg einzufahren. Für Spannung ist also gesorgt. Das Spiel findet am Dienstag, 26.5.2020, ab 18:30 in Dortmund statt.

← Die NHL will wieder loslegen Debut des Online-Spielautomaten 11 Champions →